HDPE SILOTANKLAGER STEHEND 5.000-100.000 LITER

STEHENDE DOPPELWAND-BEHÄLTER (Silobauform) Flachboden Rund (Silo)- und Rechteckbehälter können wir von 1000 Liter bis 100.000 Liter herstellen. Die beschriebenen Freistehende Ein und Doppelwandige Flachboden-Behälter werden aus dem Polypropylen oder Polyäthylen der hohen Dichte erzeugt, die Hersteller Zertifiziert sind. Auch GRF Beschichtung kann verwendet werden. Wir planen für unsere Kunden die Behälter nach gewünschten Maßen . Für besonders aggressive und umweltschädlichen Materialien erzeugen wir im Rahmen der zurzeit geltenden Bestimmungen des Umweltschutz und gewährleisten die Sichere Lagerung Ihrer Produkte. Die Behälter werden nach den neuesten EU Richtlinien projektiert und erzeugt.

RUND- UND RECHTECKBEHÄLTER FINDEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN BEREICHEN ANWENDUNG

  • -Für Wasser
  • -Für chemische Materialien
  • -Für umweltschädliche Flüssigkeiten
  • -Für Erdölprodukte
  • -Für Abwasser
  • -Für Diesel
  • -Für Pulver
  • -Für Düngemittel
  • -Für Futtermittel
  • -Für Feinmaterialien;

25.000 LITER VARIATION SILOTANK AUS HDPE

VORTEILE DER FLACHBODENSILOS

  • -Hygienisch unschädlich;
  • - Beständig gegen Korrosion; -Langjährig;
  • -kleines Gewicht; -leicht zu überarbeiten
  • -beständig gegen UV- Sonnenstrahlen.

HDPE Silobau

STEHENDE DOPPELWAND-BEHÄLTER (SILOBAUFORM)

Für unsere Produkte erstellen wir technische Dokumentation und Zertifikate der Materialien bzw. ausgeführten Arbeiten. Wir arbeiten mit zertifizierenden Unternehmen, wie DET NORSKE VERITAS, INSPECTA, TÜV TÜRINGEN / Nord und BUREAU VERITAS, zusammen.

Es handelt sich hier um zylindrische Doppelwand Tanks (Silobauweise) die Horizontal (Stehend). Das Volumen der zylindrischen Tanks beträgt je nach Standard 5 - 50.000 Liter Verwendbar als Lagertank für Chemische Flüssigkeiten, Lebensmittel, Öle usw. Die Tanks weisen eine Hohe Sicherheit und sehr viele Vorteile durch verwendeten zertifizierten Werkstoff HDPE Polystone g-black der Fa. Röchling aus. Wir verwenden dieses Material im Tankbau um aggressive Chemikalien sicher und umweltfreundlich zu lagern. Beispiel Biogasanlagen die zur Optimierung Ihrer Anlage z.b. Eisen-II-chlorid-Lösung verwenden. Selbstverständlich ist unser Silo tank auch für Öle und andere Treibstoffe verwendbar Beispiel Hof und Mobile Baustellen Tankstelle.

DIE GENERELLE AUSRÜSTUNG BESTEHT AUS:

  • -2/3 Zoll-Kamlock - Vaterteil Anschluss,
  • -1 Stutzen davon mit Steigrohr,
  • -1 Dom mit 500 mm Durchmesser für eventuelle Innenwartung des Tanks
  • -1 Überfüllsicherung von , für Spannung 230 V vorbereitet Bauartzugelassen
  • - Steigrohr DN50 und Flansch zur Entsorgung/Wannenreinigung Kundenspezifisch
  • - Elektronische Leckage anzeige (Warnmelder)
  • -TÜV Abnahme, Spezifizierung, Dichtigkeit Zertifikat nach WGK 1,2,3

Zusatzausrüstung für Treibstofftank Silos -Eco Z300 Pumpe mit Filter, -Zapfpistole, 4 m Schlauch 1.5 Zoll Pumpe mit -Zählwerke mechanisch oder Elektronisch

AUSRÜSTUNG

IN DER PRODUKTION VERWENDEN WIR :

hochwertige und zertifizierte Materialien - moderne Ausrüstung, innovative und fortschrittliche Technologie - Mitarbeiter und Partnerbetriebe mit einer entsprechenden Ausbildung. Seit 2008 arbeiten wir nach dem Qualitätsmanagement-Standard ISO: 9001 / DET Norske Veritas. Für unsere Produkte erstellen wir technische Dokumentation und Zertifikate der Materialien bzw. ausgeführten Arbeiten. Wir arbeiten mit zertifizierenden Unternehmen, wie DET NORSKE VERITAS, INSPECTA, TÜV TÜRINGEN / Nord und BUREAU VERITAS, zusammen.

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSEREN PRODUKTEN ODER SERVICES? WIR BERATEN SIE GERN!  TEL.: +49 (0) 38209 87 55 04 ODER SENDEN SIE UNS EINE E-MAIL: INFO@TTC-SERVICE:COM

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN

Die dokumentierten Lagercontainer dienen der Lagerung von Wassergefährdenden Flüssigkeiten im Rahmen der beschriebenen Einsatzbedingungen. Sie sind flüssigkeitsdicht hergestellt und mit Sicherheitsvorkehrungen ausgerüstet, die ein Eindringen der gelagerten Flüssigkeit in Boden oder Gewässer der Umgebung sicher verhindern. Die Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe  VwVwS 2005) verpflichtet die Betreiber von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, die von ihnen verwendeten Stoffe und Gemische in eine Wassergefährdungsklasse (WGK) einzustufen. Die Einstufungen der Stoffe sind bei der Dokumentations- und Auskunftsstelle wassergefährdende Stoffe im Umweltbundesamt zu dokumentieren

Unter Berücksichtigung von landesspezifischen Vorschriften nach dem Wasserhaushaltsgesetz empfehlen wir vor deren Einsatz eine vorherige Kontaktaufnahme mit den zuständigen Aufsichtsbehörden.